Ausbildung zum Industriemechaniker

m/w

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre

Industriemechaniker/innen sind mit der Herstellung von Geräteteilen und Baugruppen für Maschinen und Produktionsanlagen befasst, richten sie ein oder bauen sie um. Sie überwachen und optimieren Fertigungsprozesse und übernehmen Reparatur- und Wartungsaufgaben. In nahezu allen Wirtschaftszweigen können Industriemechaniker/innen tätig sein, z.B. im Maschinen- und Fahrzeugbau, in der Elektro- oder der Textilindustrie sowie in der Holz und Papier verarbeitenden Industrie.

Folgende Rangfolge von Interessen ist wichtig und hilfreich, um den Beruf lernen und ausüben zu können…

1. Interesse an praktisch-konkreten Tätigkeiten für beispielhaft folgende Tätigkeiten:

  • Ausrichten und Spannen von Werkstücken bei der Herstellung von Bauteilen und Baugruppen
  • Einrichten und Inbetriebnehmen von Maschinen und Systemen
  • Montieren von Baugruppen zu Maschinen

2. Interesse an theoretisch-abstrakten Tätigkeiten für beispielhaft folgende Tätigkeiten:

  • Ermitteln von Störungsursachen an Maschinen, Anlagen oder Anlagenteilen
  • Programmieren von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen

3. Interesse an organisatorisch-prüfenden Tätigkeiten für beispielhaft folgende Tätigkeiten:

  • sorgfältiges Abarbeiten von Checklisten bei der Instandhaltung von Anlagen

Quelle: www.arbeitsagentur.de/

Unsere Anforderungen an Ihre Person:

Bewerben Sie sich jetzt online!

Wir freuen uns über Ihr Interesse für einen Ausbildungsplatz.

[contact-form-7 404 "Nicht gefunden"]